Zur Startseite

Diskussionsabend der CDU Jestetten

17.10.2019

Die CDU hat einen Diskussionsabend durchgeführt. Dabei wurde auch Ludwig Heine für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Die CDU Jestetten hat einen politischen Diskussionsabend durchgeführt. In seinem Bericht erläutere der Vorsitzenden Dr. Konrad Schlude die Aktivitäten des Ortsverbandes im Wahljahr. Nach der Nominierung der Gemeinderatskandidaten im Frühjahr folgte ein intensiver Wahlkampf, als Resultat davon wurde die CDU als stärkste Fraktion im Jestetter Gemeinderat bestätigt. Schlude informierte auch über die Aktionen des Ortsverbandes im Bereich des Umweltschutzes und der Digitalisierung. Als besonders wichtig wurden die Besuche der Minister Susanne Eisenmann und Thomas Strobl hervorgehoben.

Im September hatte Schlude einen Vortrag über den in Wellendingen geborenen Reichskanzler Constantin Fehrenbach (1852-1926) gehalten. Ausgehend von Fehrenbachs Aktivitäten  gegen Antisemitismus und dem Anschlag von Halle am 9. Oktober betonte der Vorsitzende, dass sich die CDU Jestetten gegen Antisemitismus wendet; der Ortsverband hat sich an diesbezüglichen Aktionen der CDU in Land und Bund beteiligt.

Unter dem Stichwort "bald 75 Jahre CDU Jestetten" wies Schlude darauf hin, dass die Vorbereitungen zum Jubiläum im Jahr 2021 angelaufen sind.

Der langjährige Gemeinderat Ludwig Heine wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU geehrt. Der Vorsitzende führte aus, dass gerade in der Kommunalpolitik der Einsatz aller Bürger gefordert sei; die langjährige Mitgliedschaft in der CDU sei ein klares und öffentliches Bekenntnis zur Demokratie, für das er sich bei Ludwig Heine herzlich bedanke.

In der nachfolgenden Diskussion wurden diverse kommunalpolitische Themen diskutiert. Dazu gehörte das verbesserte Netz für die Mobiltelefonie. Mit Hinweis auf Vermüllung wurde mehr Bürgersinn und Einsatz für die Gemeinde eingefordert.

Gemeinderätin Katja Steinbeißer berichtete über Ideen, eine "bessere Stimmung ins Dorf zu bringen". In Jestetten gibt es angesichts von starkem Einkaufstourismus und Autoverkehr eine mitunter eine verkrampfte, aggressive Stimmung. Es gibt Überlegungen, dies durch ein freundlicheres Ortsbild zu verbessern.

Angesprochen wurde auch, in der Energieversorgung verstärkt auf nachwachsende Rohstoffe (etwa Hackschnitzel) zu setzen. Mit der verstärkten Besteuerung von fossilen Energieträgern werden bisherige Kostenberechnungen obsolet.

 
 
Ludwig Heine (links) wird für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.zoom
Ludwig Heine (links) wird für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
 

Home | Links | Impressum | Sitemap
© CDU Waldshut 2013