Zur Startseite

Kommunalpolitische Exkursion Dettighofen

13.10.2017

Auf Einladung der Bürgermeisterin Marion Frei hat die CDU Jestetten eine kommunalpolitische Exkursion nach Dettighofen durchgeführt, um mehr über die aktuellen Entwicklungen in Jestettens Nachbargemeinde zu erfahren.

Zahlreiche Besucher von Frauen Union und CDU Jestetten folgten der Einladung. Zu den Teilnehmern gehörten auch die zukünftige Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller und die neue CDU-Kreisgeschäftsführerin Claudia Villinger.

Dettighofen ist nicht nur eine Nachbargemeinde von Jestetten, zusammen mit Lottstetten bilden sie auch einen Gemeindeverwaltungsverband. Beim CDU Ortsverband Jestetten kommt hinzu, dass dieser auch für Dettighofen zuständig ist; die CDU Jestetten sieht sich daher auch in der Tradition der 1946 unter Leitung des damaligen Vorsitzenden Karl Spörndle gegründeten CDU von Baltersweil-Berwangen. Auf Einladung des damaligen Bürgermeisters Gerhard Riedmüller hat die CDU Jestetten bereits im Jahr 2011 eine solche Exkursion durchgeführt; nun wollte die CDU mehr über die aktuelle politische Entwicklung in Dettighofen von der neuen Bürgermeisterin Marion Frei erfahren.

Dettighofen ist eine der kleineren Gemeinden im Landkreis Waldshut mit funktionierender Dorf- und Vereinsgemeinschaft, so gibt es momentan 21 Vereine im Ort. Wie Bürgermeisterin Marion Frei ausführte, ist die Kleinheit aber auch immer eine Herausforderung, auf die mit Flexibilität reagiert werden muss. Dies zeigt sich auch an der Kleinkindbetreuung. Aktuell läuft das Projekt, einen Dorfladen einzurichten; Ziel ist dabei nicht nur die einfachere Versorgung, der Laden soll auch ein sozialer Treffpunkt im Dorf sein.

Das "Hobby Pferd" ist für Dettighofen in den letzten Jahren immer bedeutsamer geworden. So ist das Hofgut Albführen Aushängeschild für den Pferdesport und auch der größte Arbeitgeber in der Gemeinde, es gibt aber auch viele weitere Betriebe. Insgesamt gibt es in Dettighofen rund 700 Pferde.

Sabine Hartmann-Müller, die demnächst für den in den Bundestag gewählten Felix Schreiner in den Landtag nachrücken wird, stellte sich den Anwesenden vor und erläutere insbesondere ihre Herkunft aus der Kommunalpolitik. Wie Sabine Hartmann-Müller ausführte, wird sie im Landtag im dem für die Hochrheinregion wichtigen Verkehrsausschuss tätig sein.

Zum Abschluss wurde noch das Käppele oberhalb von Baltersweil besucht. Den Teilnehmern bot sich ein herrlicher Ausblick über die sonnig-bunte Herbstlandschaft bis zu den Alpen. Gerhard Riedmüller, Altbürgermeister von Dettighofen und Vorsitzender des Käppele-Vereins, erläuterte die Baugeschichte der Kapelle und die Geschichte des Wallfahrtsweges, der an dieser Stelle vorbeiführt.

 
 
Die Teilnehmer der Exkursion vor dem Rathaus Dettighofenzoom
Die Teilnehmer der Exkursion vor dem Rathaus Dettighofen
 
 
 
Ausblick vom Käppelezoom
Ausblick vom Käppele
 

Home | Links | Impressum | Sitemap
© CDU Waldshut 2013